Bestattungshaus -Bestattungsinstitut Wiesbaden Bierstadt - Bestattungen Fraund Amelung
  • KONTAKT
  • IMPRESSUM
  • DATENSCHUTZ

Bestattungshaus in Wiesbaden-Bierstadt

Öffnungszeiten Montag-Freitag 8.30-16.30 Uhr, sowie nach Vereinbarung

In unserem Bestattungshaus in der Igstadter Straße 2 in Wiesbaden-Bierstadt möchten wir unter einem Dach alle Möglichkeiten eines modernen Bestattungshauses bieten. Das Gebäude ist der Unternehmensphilosophie entsprechend sehr offen gestaltet. Durch eine Lichtschneise wird sehr viel Tageslicht in die Räume gelassen, diese Lichtschneise setzt sich architektonisch im Dach fort und endet im Innenhof mit dem hellen Foyer zur Trauerhalle.

In der Trauerhalle können Trauernde in angemessener Atmosphäre persönlich Abschied nehmen. Der Termin ist unabhängig von den Öffnungszeiten der städtischen Trauerhallen und die Trauerfeier kann mit bis zu 50 Personen individuell gestaltet werden. Zur musikalischen Umrahmung verfügen wir über ein breites Repertoire von ausgesuchten Musikstücken und spielen auch gerne Ihre eigene Musik. 

Das Bestattungshaus verfügt über spezielle klimatisierte Beratungsräume, einen großen Ausstellungsraum für Särge und Urnen in klassischen und modernen Formen und allen Preislagen, einen kleinen Abschiedsraum der auf Wunsch 24 Stunden am Tag zugänglich sein kann und eine Trauerbibliothek mit einer großen Auswahl an Büchern rund um die Themen Tod und Trauer. 

Darüber hinaus verfügt das Haus über Räume zur fachgerechten hygienischen Versorgung Verstorbener sowie eigene Kühlräume. Wichtig in der heutigen Zeit sind auch die beiden firmeneigenen Kundenparkplätze direkt am Haus.


Geschichte der räumlichen Entwicklung in Bierstadt

  • 1920 Schreinerwerkstatt wird in der Venatorstraße 3 eingerichtet, Büroarbeiten werden im privaten Wohnzimmer ausgeführt
  • 1975 Ein kleiner Raum im Hof der Venatorstraße 3 wird zum Büro umgebaut
  • 1979 Anbau eines Sarglagers
  • 1992 Umbau des früheren Weinlokals im Haus Venatorstraße 1 in ein Büro mit separatem Beratungsraum
  • 1993 Errichtung eines Ausstellungsraumes für Särge und Urnen in stillgelegter Schreinerwerkstatt
  • 1998 eigene Kühlräume werden in Betrieb genommen
  • 2002 Anbau einer Trauerhalle auf dem Grundstück Igstadter Straße 2
  • 2007 Umbau eines zweiten Beratungsraumes und eines speziellen Druckraumes für den Trauerdruck im Haus Venatorstraße 3
  • 2011 Fertigstellung und Umzug in das neue Bestattungshaus in der Igstadter Straße 2