Erdbestattung – Grabstätte, Reihengräbern, Wahlgräbern - Bestattungen Fraund Amelung
  • KONTAKT
  • IMPRESSUM
  • DATENSCHUTZ

Erdbestattung

Bei der Erdbestattung wird der/die Verstorbene in einem Sarg auf dem Friedhof bestattet. Die Erdbestattung ist die traditionelle Form der Bestattung. Die Beisetzung erfolgt in einer Gruft oder einer Grabstätte. Hier unterscheidet man zwischen Reihen- und Wahlgräbern. 

Reihengräber sind Gräber, in denen nur einmal bestattet werden kann. Die zuständige Friedhofsverwaltung legt fest, welches Grab belegt wird. Nach Ablauf der Ruhezeit fällt die Grabstätte an die Verwaltung zurück, die die Grabstätte einebnet um sie später neu belegen zu können. 

Sollen mehrere Familienmitglieder eine gemeinsame Ruhestätte finden, können die Angehörigen auf dem Friedhof ein Wahlgrab aussuchen. Diese können immer wieder verlängert werden und über Generationen hinweg in Familienbesitz bleiben.

Die Ruhefrist bei Erdbestattungen beträgt in Wiesbaden und Hofheim 30 Jahre. 

Erdbestattung
Einzelwahlgrab
Doppelwahlgrab
Erdreihengräberfeld