test - Bestattungen Fraund Amelung
  • KONTAKT
  • IMPRESSUM
  • DATENSCHUTZ
  • 1918 Schreiner Wilhelm Fraund (1870-1949) beginnt mit eigener Möbelschreinerei
  • 1927 Emil Fraund (1896-1960) übernimmt die Schreinerei (2. Generation)
  • 1935 Sarganlieferungen ins Sterbehaus werden mittels Pferdefuhrwerk oder mit Handkarren durchgeführt
  • 1.7.1938 Eintragung der Schreinerei Fraund durch Schreinermeister Emil Fraund in der Handwerksrolle Wiesbaden
  • 1946 Ernst Fraund (1923-2014) beginnt als Schreiner im Familienbetrieb (3. Generation)
  • 1951 Vidal Tempo Hanseat Pritschenwagen (Dreirad) wird für die Schreinerei und für Sarganlieferungen erworben
  • 1955 Ernst Fraund besteht Prüfung zum Schreinermeister vor der HWK Wiesbaden
  • 1956 Sarganlieferungen mit Opel Blitz Caravan
  • 1960 Ernst Fraund übernimmt die Schreinerei nach dem Tode seines Vaters Emil
  • 1965 Bestattungsanhänger wird gemeinsam mit der Schreinerei Alfred Mayer für den Transport Verstorbener von und nach außerhalb angeschafft
  • 1975 erster reiner Bestattungswagen Modell Ford Transit
  • 1981 Peter Amelung beginnt als Bestatter beim Bestattungsinstitut Ernst Fraund
  • 1982 Bankkauffrau Ulrike Amelung geb. Fraund beginnt als Büroangestellte beim Bestattungsinstitut Ernst Fraund (4. Generation)
  • 1983 Aufgabe des Schreinereibetriebes zu Gunsten des Bestattungsinstitutes
  • 1984 Bestattungswagen Modell Mitsubishi L300
  • 1988 Tochter Ulrike Amelung geb. Fraund übernimmt das Bestattungsinstitut Ernst Fraund
  • 1988 Bestattungswagenlimousine Modell umgebauter Volvo 740 GL 1992 Ulrike und Peter Amelung machen Fortbildung zum Trauerberater/in
  • 1995 Ulrike Amelung gründet erstmals mit Pfarrer Helmut Marx eine Trauergruppe, welche sich zukünftig jährlich neu bildet
  • 1997 Bestattungswagenlimousine Modell umgebauter Audi A6
  • 1998 Bankkaufmann Thorsten Amelung fängt als Bestatter an (5. Generation)
  • 1998 erste firmeneigene Homepage wird online gestellt
  • 1999 Umfirmierung in Bestattungen Fraund/Amelung
  • 2000 Bankkauffrau Simone Fischer beginnt als Büroangestellte in der Filiale Wallau
  • 2001 geprüfter Bestatter Thorsten Amelung wird Mitgesellschafter
  • 2001 Bestattungswagen VW T4 als zusätzlicher Dekorationswagen
  • 2002 Lizenzvergabe des Markenzeichens des Bundesverbandes Deutscher Bestatter
  • 2004 Thorsten Amelung macht Prüfung zum Bestattermeister bei der HWK Düsseldorf
  • 2004 Ingo Wellenbüscher beginnt Umschulung zur Bestattungsfachkraft
  • 2006 Bestattungswagen VW T5
  • 2009 Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001:2008 wird eingeführt und zertifiziert
  • 2009 Christoph Butzbach beginnt Ausbildung zur Bestattungsfachkraft
  • 2009 Bestattungswagenlimousine Modell umgebauter Volvo V70
  • 2011 Firmenumzug in neues Bestattungshaus in der Igstadter Straße 2
  • 2012 firmeneigene Facebook-Seite geht online
  • 2012 Dipl. Theologe Robert Vukovic wird als Bestatter und Trauerberater eingestellt
  • 2012 Gruppenbild Mitarbeiter
  • 2013 75 Jahre Bestattungen Fraund/Amelung mit feierlicher Urkundenverleihung und Veröffentlichung einer Chronik
  • 2013 Peter Amelung zieht sich in den verdienten Ruhestand zurück
  • 2014 Lilian Reifert beginnt als Büroangestellte in der Filiale Wallau
  • 2014 firmeneigenes Gedenkportal wird eröffnet
  • 2014 Joana Schorstädt beginnt Ausbildung zur Bestattungsfachkraft
  • 2014 Bestattungsfachkraft Maximilian Knoll wird als Bestatter eingestellt
  • 2015 Dipl. Sozialpädagogin Daniela Glänzer wird als Trauerberaterin eingestellt
  • 2015 zusätzlicher Dekorationswagen VW Caddy
  • 2016 Bestattungswagen VW T6
  • 2016 Ulrike Amelung geht als Trauerberaterin in den Ruhestand
  • 2016 Joana Schorstädt beendet erfolgreich Ausbildung zur Bestattungsfachkraft und wird übernommen
  • 2017 Anja Kron und Björn Komorek ergänzen das Team in der Verwaltung und in der Technik